Hintergrundtechnologie der Herstellung von sphärischem Titanpulver
Sie sind hier: Heim » Nachricht » Branchennachrichten » Hintergrundtechnologie der Herstellung von sphärischem Titanpulver

Hintergrundtechnologie der Herstellung von sphärischem Titanpulver

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2022-11-03      Herkunft:Powered

erkundigen

facebook sharing button
twitter sharing button
line sharing button
wechat sharing button
linkedin sharing button
pinterest sharing button
whatsapp sharing button
sharethis sharing button

Titan hat die Vorteile einer geringen Dichte, einer hohen spezifischen Festigkeit und einer guten Korrosionsbeständigkeit und wird häufig in der Luft- und Raumfahrt und anderen Bereichen eingesetzt.Mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Anwendung von sphärisches Titanpulver B. der Pulvermetallurgie und der 3D-Drucktechnologie, ist auch die Nachfrage nach sphärischem Titanpulver rasant gestiegen.Hotspot der Technologieforschung.Gegenwärtig umfassen die Herstellungsverfahren für kugelförmiges Titanpulver hauptsächlich das mechanische Pulverisierungsverfahren mit Titanschwamm, das Zerstäubungsverfahren und das Verfahren mit rotierender Plasmaelektrode.
Unter diesen bezieht sich die mechanische Pulverisierungsmethode auf eine Methode, bei der Metalle oder Legierungen durch einfache mechanische Einwirkung zu Pulver pulverisiert werden.Aufgrund der Zähigkeit von Titan ist die Form des durch Pulverisierung mit dieser Methode erhaltenen Pulvers unregelmäßig und die Verschmutzung während des Pulverisierungsprozesses führt dazu, dass die Reinheit von Titan nicht den Produktionsanforderungen entspricht.Bei der Zerstäubungsmethode handelt es sich um eine Methode, bei der ein Hochgeschwindigkeitsluftstrom verwendet wird, um auf den geschmolzenen Metallstrom aufzuprallen, ihn zu zerkleinern und ihn schnell abzukühlen, um Metallpulver zu bilden.Während des Zerstäubungsprozesses ist das geschmolzene Metall flüchtig und das erhaltene Pulver besteht größtenteils aus Satellitenkugeln oder Hohlpartikeln.
Bei der Plasma-Rotationselektrodenmethode wird ein Metall oder eine Legierung in eine verbrauchbare Elektrode umgewandelt, und die Endfläche der Elektrode wird durch einen Lichtbogen erhitzt, um sie zu einer Flüssigkeit zu schmelzen, und die Flüssigkeit wird durch die Zentrifugalkraft geschleudert und in feine Tröpfchen pulverisiert die Hochgeschwindigkeitsrotation der Elektrode und schließlich zu einem Pulver kondensiert.Das nach dieser Methode hergestellte Pulver weist eine gute Sphärizität und wenige Hohlpartikel und Planetenpartikel auf, diese Methode weist jedoch auch bestimmte Mängel auf.Die Partikelgröße des nach dieser Methode hergestellten kugelförmigen Titanpulvers liegt meist im Bereich von 100 Mikrometer bis 50 Mikrometer.Die Ausbeute an sphärischem Titanpulver ist links und rechts gering.Diese Verfahren verwenden alle dichtes Titan wie Titanschwamm oder Titanbarren (Titanstäbe) als Rohmaterialien, und das erhaltene kugelförmige Titanpulver weist eine größere Partikelgröße und höhere Produktionskosten auf.

Ningbo Chuangrun New Materials Co., Ltd.(CRNMC) wurde im Juni 2012 gegründet und verfügt über 4 Produktionsstandorte.

Quicklinks

Nachricht
In Kontakt kommen

Kontaktiere uns

+86-574-62067577 8777
+86-574-62067577 8666
+86-18069149709 (Manager Li)
+86-15309171595 (Manager Dang)
  dongxia.li@crnmc.com (Manager Li)
yanjun.dang@crnmc.com (Manager Dang)
+86-15105746065
Nr. 128 Linlin Road, Stadt Linshan, Yuyao, Stadt Ningbo, Provinz Zhejiang, China

Urheberrecht © 2023 Ningbo Chuangrun New Materials Co., Ltd.Alle Rechte vorbehalten.| Sitemap | Datenschutz-Bestimmungen | Unterstützung von Leadong